Was ist die Steuer-ID?

Die Steueridentifikationsnummer, auch Steuer-ID oder Steuer-IdNr. genannt, ist eine 11-stellige Nummer, die jeder Bundesbürger bei der Geburt bekommt. Sofern Rechtsvorschriften die Erhebung oder Verwendung der Identifikationsnummer ausdrücklich erlauben oder anordnen, dürfen Finanzbehörden und andere Stellen, soweit dies zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben erforderlich ist, Daten austauschen. Die Steuer-ID ändert sich nie. Sie sollte nicht mit der Wirtschafts-Identifikationsnummer (WIdNr) für Unternehmen oder der Umsatzsteueridentifikationsnummer (UStID) verwechselt werden.

Wo ist die Steuer-ID zu finden?

Die SteuerD wird vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) mitgeteilt. Sie ist außerdem auf dem Einkommensteuerbescheid, der Lohnsteuerbescheinigung oder auf einem vom Finanzamt erstellten Schreiben zu finden.

Wie bekomme ich meine Steuer-ID erneut mitgeteilt?

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen die Finanzämter keine persönlichen Daten, wie die Steuer-ID, fernmündlich übertragen. Sollte die Steuer-ID abhanden gekommen sein, gibt es drei verschiedene Anlaufstellen.

Brief

Steuerberater in Essen, Susanne Schmidt ist für Sie da.
Steuerberater in Essen

Es kann ein Brief an das Bundeszentralamt für Steuern geschrieben werden.

  • Bundeszentralamt für Steuern
  • Referat St II 3
  • 53221 Bonn

E-Mail

Alternativ kann eine E-Mail an die Adresse info@identifikationsmerkmal.de verfasst werden, mit der Bitte um erneute Zusendung.

Formular

Die Anfrage kann auch über ein Formular eingeben werden (klick hier).

Aktuelle Meldeadresse

Aus Sicherheitsgründen wird die Steuer-ID nur an die aktuelle Meldeadresse verschickt, weil sonst fremde Personen auf die Idee kommen könnten, an Ihre Steueridentifikationsnummer zu gelangen. Mit der Steuer-ID kann eine ganze Menge Unfug betrieben werden, der zu Unannehmlichkeiten für den Inhaber führen kann. Aus diesem Grund sollten Sie überprüfen, ob ihre Meldeadresse tatsächlich aktuell ist. Der Versand per E-Mail ist nicht möglich.

Benötigte Daten

Für den Bezug der erneuten Zusendung der Steuer-ID benötigen die Behörden folgende Daten:

  •   Vorname und Name
  •   Adresse (muss die Meldeadresse sein)
  •   Geburtsdatum sowie Geburtsort

Wann kann ich mit der erneuten Zustellung der Steuer-ID rechnen?

Die allgemeine Wartezeit für die Steueridentifikationsnummer beträgt bis zu vier Wochen.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.